Carry Homecare-System
Carry Homecare-System

Carry Homecare-System

Service Design

Interaction Design, Zurich University of the Arts, 4. Semester 2010 · Dozent: Prof. Jürgen Späth, Magnus Rembold, Daniel Hug, Stefano Vannotti · Gruppe: Sibylle Oeschger, Stefan Wanner, Janine Iten

Für das Unternehmen "Spitex" gestalteten wir Dienstleistungen, die interene Abläufe vereinfachen sollen. Projektergebnisse waren modellhaft dargestellte Service-Abläufe, prototypisch implementierte Interaktionslösungen und Service-Videoszenarien.

Carry Homecare ist ein Gesamtsystem, welches alle Daten und Arbeitsschritte der Spitex zusammenfasst. Carry besteht aus den Wörtern “care” (Homecare, Pflege) und “carry” (tragen). Das System umfasst verschiedene Bereiche: Mitarbeiter, Kunde, Einsatzplan, Zeiterfassung und Lagerverwaltung. Carry ist auf diversen Endgeräten anwendbar, was der Spitex sehr viel Flexibilität bietet. Die Pflegerin hat nur noch ein Medium (das Tablet), mit welchem sie ihren ganzen Tagesablauf bestreiten kann. Für den Kunden bleibt alles gleich (die Kundenakte bleibt wie gewohnt zu Hause).